DIY | Gästebad | Sanitär | shopping

Austausch ikea Orrevik Abflussventil gegen Keuco Plan

13. November 2018

Nach dem letzten Austausch vor 2 Jahren sahen die Abflüsse schon wieder sch*** aus und waren wieder nicht sauber zu bekommen (schwer auf und zu gehen sie außerdem)…

Diesmal wollte ich eine dauerhaftere Lösung, also habe ich einen Auswahl an Push-Ablaufgarnituren bestellt.

Dabei befand sich einer der mit etwas Modifizierung passte: Keuco Plan

Dazu waren dann noch 3 solcher Gewindeadapter (M10 auf M6) nötig.

Ein Adapter auf die Schraube und dann mit Eisensäge gekürzt (wenn man den Adapter dann wieder ab dreht bleibt das Gewinde funktional).

Alle 3 Adapter drauf und dann von unten die Dichtung die dabei ist dazwischen und den oberen Part einschrauben.

Das hier bleibt über:

Und jetzt passt der Abfluss zumindest im EG schon mal zum schicken Wasserhahn (Teile fürs große Bad sind schon bestellt)

  1. Hallo,
    hab grad nach kurzem Googeln deinen Block gefunden 🙂 wir sind gerade beim Hausbauen und müssen aus Kostengründen (wem gehts wohl nicht so…) bisschen einsparen und hätten uns fürs Badezimmer für den Ikea-Doppelwaschtisch entschieden. Schaut ja soweit ganz in Ordnung aus, den Waschtischmischer planen wir schon von gleich etwas anderes zu verbauen. Nur der Abfluss macht mir noch Gedanken, weil qualitativ schaut der wirklich nicht sooo toll aus und die Rezensionen sprechen für sich. -.-
    Meinst du ist es möglich von vornherein schon etwas besseres einzubauen beim Abflussventil? Man findet ja nicht wirklich was ob das Abflussloch den Normen entspricht… oder ich bin wieder zu doof zum Googeln 🙂
    Danke für deine Meinung und Hilfe 🙂
    LG Cornelia

    1. Habe schon per Mail geantwortet, aber falls es noch jemand wissen möchte: Der Abfluss den ich verwendet habe, hätte sich meiner Meinung nach auch mit ober und Unterteil einbauen lassen. Und jetzt das große ABER: für die obere Schublade wäre dann alles viel zu weit runter gekommen um die noch normal zu benutzen (also voll zu befüllen, was ich super praktisch finde) und vermutlich auch um sie auf und zu zu machen – das könnte man mit einem Ausschnitt in der Schublade lösen, die meisten Waschtisch Schubladen haben so was… Ist halt nur extra Tischlerarbeit und kostet wie gesagt Stauraum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.