Deko | DIY | Garten/Außen

“Vordach”

6. Mai 2020

Dem Hauseingang etwas mehr visuelle Präsenz / Definition (Eyeline / Augenbrauen!?) zu verleihen stand lange auf meiner Wunschliste (hier das entsprechende Pinterest bord zum “Beweis”).

Das es sich aber um eine rein kosmetische Maßnahme handelt sollte das ganze natürlich preislich nicht ausufern. Nach ewigen brüten bin ich jetzt endlich zu einer Lösung gekommen:

Das neue “Vordach” (in “”, da es keine echte Dachfunktion erfüllt) besteht nur aus ein paar zweckverfremdeten Trägern, Douglasie Brettern, Lasur und Schrauben.

Die Bretter habe ich in der Länge genau auf die breite des Hauseingang gekürzt, geschliffen und dann lasiert (die Suche nach einem regensicheren Plätzchen dafür war leider Erfolglos, also mehr schleifen und noch ne Schicht Lasur…)

Dann kamen zuerst die Träger an die Wand und daran dann die Balken (ausnahmsweise mal wieder mit Helfer).

Und jetzt finde ich hat der Hauseingang auch das ihm zustehende “Gewicht”

Macht sich auch besonders gut aus Sicht dieses neuen Lieblingsplätzchens

PS: Mir ist bewusst, das die Halter so weniger Tragkraft haben als in Ihrer richtigen Position. Also jeder auf eigenes Risiko – ich habe die Haltbarkeit der Konstruktion natürlich genau im Blick 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.