DIY | Garten/Außen

Parkplatz die 2te

2. Oktober 2019

Hier die Fortschritte seit Juli:

Zunächst einmal musste der alte Boden raus (da war so viel Müll drin, dass keine Chance bestand ihn gerade zu bekommen). Das ging nur, wenn mann den Boden zunächst mit dem Bohrmeißel gelockert hat (eine ganze Woche Feierabende hat allein das gekostet).

Dann erst mal alles abspannen und vermessen um zu berechnen wie viel Sand wir benötigen…

Der wurde dann verteilt, verdichtet und gerade abgezogen.

Und dann kamen die Steine drauf.

Langsam konnte man was erkennen – Motivationsschub!!!

Viel, viel, viel, viel Fummelarbeit noch mal für die ganzen Kanten…

Blöd, dass es jetzt schon wieder so schnell dunkel wird – da muss sich die geliebte Laterne dann mal nützlich machen. So konnten wir als der letzte Stein drin war noch schnell rütteln.

Was hier so fix aussieht hat uns unzählige Feierabende und Wochenenden gekostet (und Sporteinheiten ersetzt), nicht zuletzt wegen dem komplizierten Muster – aber wer schön sein will…

Der Müllberg ist inzwischen übrigens gigantisch (ebenso wie das Bäumchen das er umrahmt, also zumindest im Vergleich zu dessen Einzug).

Jetzt müssen nur noch die Schachtdeckel angehoben, noch mal gefegt (es liegt noch mal Sand drauf, den der angekündigte Regen einspülen darf) und dann mache ich nachher Fotos und wir fahren auch mal die Autos drauf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.